Fans müssen nicht bis zum 1. Mai warten, um in Radklassiker-Stimmung zu kommen. Vom 7. bis zum 31. Dezember können Hobbyfahrer ganz bequem zuhause auf den Strecken von Eschborn-Frankfurt trainieren. Die virtuelle Rennplattform Rouvy wird in den nächsten Wochen zum Austragungsort der „Eschborn-Frankfurt E-Challenge“.

Nach der Premiere am 1. Mai, bei der 1.500 Teilnehmer aus 25 Ländern virtuell das ŠKODA Velotour E-Race gefahren sind, folgt im Dezember eine mehrwöchige digitale Rennserie – die Eschborn-Frankfurt E-Challenge. Gleich mehrere Strecken stehen zur Auswahl und sorgen für Abwechslung im Wintertraining. Neben der ŠKODA Velotour Skyline über 40 Kilometer, die neben Start und Ziel in Eschborn auch mit der Frankfurter Skyline lockt, kann der Anstieg von Oberursel auf den Feldberg bezwungen werden. Und mit dem Mammolshainer Stich wird eine Taunus-Ikone zum virtuellen Erlebnis: 23% Steigung werden auf dem Heimtrainer simuliert. Als Belohnung vergibt Rouvy begehrte Punkte und Badges für die digitale Radsportkarriere.

“Beat Cima”: Superfan-Paket für die Bestzeit
Skoda Velotour E.Race Eschborn Frankfurt Virtuell Rouvy Pascal Ackermann
© Rouvy ŠKODA Velotour E-Race

Die ambitionierten Hobbyfahrer können sich während der Eschborn-Frankfurt E-Challenge bei einer Sonderwertung messen: „Beat Cima“. Der Etappensieger des Giro d’Italia, Damiano Cima, hat am 1. Mai die Bestzeit auf der virtuellen 40-Kilometer-Strecke aufgestellt. Bei 55:03 Minuten steht die Marke des Profis von Gazprom-RusVelo. Kann ein Hobbyfahrer Cima’s Rekord bis zum Ende des Jahres unterbieten? Gazprom Germania, Partner von Eschborn-Frankfurt, stellt als Motivation einen attraktiven Sonderpreis zur Verfügung. Den schnellsten Fahrer der 40-Kilometer-Distanz erwartet ein „Superfan-Paket“, inklusive Profi-Trikotset und Profi-Helm, Freistart für die ŠKODA Velotour, Zugang zum VIP-Bereich und ein Meet&Greet am 1. Mai.

“Tissot Bergkönig”: Auch im Winter auf den Feldberg

Wer auch im Winter eher auf die Kletterbeine setzt, sieht den Feldberg als ideale Herausforderung. Gesucht wird der „Tissot Bergkönig“ und die „Tissot Bergkönigin“. Der schnellste Bergfahrer und die schnellste Bergfahrerin auf der Feldberg-Strecke verdienen sich neben dem Titel jeweils auch ein Trikot und eine hochwertige Tissot-Uhr.

Rouvy ist eine digitale Rennplattform, die das Heimtraining realistisch und unterhaltsam macht. Dabei fahren die Sportler als animierte 3D-Avatare in realistischen Strecken-Videos. Das Trainingsprogramm bietet mehr als 7.000 Rennkilometer und über 4.000 Rennvideos an. Die „Eschborn-Frankfurt E-Challenge“ wird von Wahoo als offizieller Hardwarepartner unterstützt.

Ab Montag ist die Anmeldung zur digitalen Rennserie über die Website echallenge.eschborn-frankfurt.de möglich. Teilnehmer, die noch nicht bei Rouvy registriert sind, können die Trainingsplattform für 14 Tage kostenlos testen.