Gemeinsam mit dem Team Dauner-Akkon startet die Deutschland Tour ein Talentprogramm. Ab sofort beginnt der große Auswahlprozess für deutsche Nachwuchsfahrer. Ihr Ziel: einen Platz beim Kölner Rennstall sichern, um an der sportlichen Karriere zu feilen und bei der nächsten Deutschland Tour zu starten.

Talentprogramm Dauner Akkon Deutschland Tour

Das neue Programm dient der langfristigen Entwicklung deutscher Radsporttalente. Fahrer, die im 2. Jahr der U19-Kategorie fahren, können sich ab sofort unter talent@deutschland-tour.com bewerben. Es winkt der erste Profi-Vertrag in einem professionell organisierten UCI Continental Team. Von der sportwissenschaftlichen Begleitung bis zum internationalen Rennprogramm bekommt die Radsport-Karriere im Team Dauner-Akkon den notwendigen Schub.

Gerald Ciolek, früherer U23-Weltmeister und Gewinner von Mailand-San Remo und jetzt Sportlicher Leiter des Team Dauner-Akkon, sieht einen großen Mehrwert in der Kooperation: “Die Nachwuchsförderung liegt in unserer DNA. Bei Dauner-Akkon haben wir für Talente eine einzigartige Struktur aufgebaut und gezeigt, wie wir ihrer Entwicklung Rückenwind geben. Die Deutschland Tour ist für jeden deutschen Nachwuchsfahrer ein Ziel – darum bin ich mir sicher, dass unser neues Programm viele Talente anlocken wird. Ich bin gespannt auf die Bewerbungen!

Claude Rach, Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports, sagt: “Das Team Dauner-Akkon teilt unsere Vision, den deutschen Radsport nachhaltig zu fördern. Gemeinsam haben wir dieses neue Talentprogramm und damit eine einzigartige Kooperation zwischen Team und Veranstalter entwickelt. Ich möchte mich auch bei der Sportlichen Leitung um Gerald Ciolek und bei Dauner bedanken, dass sie diese innovative Zusammenarbeit unterstützen.

Talentprogramm für sportliche und berufliche Karriere

Neben dem Platz im Team wird den Talenten auch die Tür zur beruflichen Ausbildung geöffnet. Als Einstieg in das Sportmarketing sind Praktikumsplätze beim Veranstalter der Deutschland Tour fest reserviert, inklusive Reinschnuppern bei der Tour de France, die vom Mutterunternehmen A.S.O. veranstaltet wird. 

Eine Jury, in der neben Gerald Ciolek und Claude Rach auch Dauner-Geschäftsführerin Marion Zimmermann sowie die Ex-Profis Marcel Wüst, Marcel Kittel und Fabian Wegmann vertreten sind, trifft aus allen Bewerbungen eine Vorauswahl von bis zu zehn Talenten. Aus dieser Gruppe werden in einem mehrstufigen sportlichen Scouting-Prozess die beiden Fahrer gefunden, die 2022 im Team Dauner-Akkon fahren werden. Mindestens einer der beiden Fahrer wird im Team Dauner-Akkon bei der Deutschland Tour 2022 starten.