Noch mehr heimische Talente bei der Deutschland Tour: P&S Metalltechnik erhält nachträglich eine Wildcard und rückt in den Kreis der 22 Mannschaften. Die Thüringer ersetzen das Team Arkéa Samsic. Somit fahren in diesem Jahr anstatt der üblichen vier Nachwuchsteams gleich fünf deutsche Kontinentalmannschaften und eine Nationalmannschaft an der Seite der weltbesten Teams.

Claude Rach, Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports, sagt: “Es gab diese einmalige Chance, dass noch mehr deutsche Talente die Gelegenheit bekommen, sich den Fans zu präsentieren. Der Radsport-Nachwuchs hat in der Corona-Zeit unter vielen Einschränkungen zu leiden, deshalb versuchen wir in diesem Jahr umso mehr die deutschen Teams und Talente zu unterstützen. Ich bin sicher, P&S Metalltechnik wird die Deutschland Tour 2021 genauso animieren, wie die Jungs von Bike Aid, Dauner | Akkon, Lotto – Kern Haus, SKS Sauerland NRW und der Nationalmannschaft.”

Das Team P&S Metalltechnik kehrt nach 2019 zur Deutschland Tour zurück. Auf der zweiten und der dritten Etappe führt die Strecke durch die Thüringer Heimat der Mannschaft. Zuletzt haben die Fahrer einen starken Auftritt in Bulgarien mit dem Gewinn zweier Rundfahrten gekrönt und ein sportliches Ausrufezeichen gesetzt.